Follow:
Allgemein, Reisetagebuch, Travel

Reisetagebuch #23 | Los Angeles, Oscar Feeling bei der Warner Bros Studio Tour

Warner Bros Studio Tour

Lange gab es kein Reisetagebuch mehr und auch mein LA Trip ist nun schon wieder einige Zeit her, trotzdem möchte ich euch eine Empfehlung und einen kurzen Bericht zur Warner Bros Studio Tour nicht vorenthalten.

Flugdauer…ungefähr 10h 50min (der Rückflug ist kürzer)

Flughafen…LAX

Grund der Reise…Layover (Flugbegleiterin)

Zeit vor Ort…ungefähr 1 1/2 Tage

Das Wetter war…strahlend blauer Himmel und schön warm

Das habe ich gemacht…Dieses Mal möchte ich den Hauptaugenmerk auf die Warner Bros Studio Tour legen. Das Ticket habe ich online vorab gekauft und hatte eigentlich nicht allzu viele Erwartungen. Eigentlich dachte ich sogar, dass die Tour etwas langweilig sein könnte. Parken kostet nochmal extra, wenn ihr viel Zeit habt, könnt ihr aber auch in einer Seitenstraße in Burbank parken und zu den Studios laufen.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-28reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-34

Dort angekommen werdet ihr in einem kleinen Kinosaal von eurem Tourguide begrüßt und man sieht zunächst einige Ausschnitte von bekannten Filmen von Warner Bros. Bei manchen Filmen war ich wirklich überrascht, dass diese auch von Warner Bros gedreht wurden.

In einem offenen Wagen, ähnlich einem langen Golf Cart, fährt man über das riesige Gelände. Anders als z.B. bei der Universal Studio Tour wird hier nichts inszeniert und man steigt auch einige Male aus. Man bekommt den echten Arbeitsalltag auf dem Gelände hautnah zu spüren. Da einiges natürlich noch nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf, ist es an bestimmten Orten nicht erlaubt zu filmen bzw zu fotografieren.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-5

Star Wagon

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-10

Tour Cart

Auf dem Gelände sieht man einiges an bekannter Filmkulissen, wie z.B. den hauseigenen „Dschungel“, der z.B. in „Jurassic Park“ und im Muppets Film vor kommt, oder auch Häuser bzw nur die Fassade eines Hauses aus Pappe, dahinter befindet sich garnichts. Würde man durch die Tür gehen, würde man direkt wieder im freien stehen.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-3

Der „Dschungel“, hier wurde z.B. eine Szene aus Jurassic Park gedreht

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-1reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-2reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-4reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-6reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-7reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-8reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-9reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-11Man erfährt richtig viel Wissenswertes, über das man teilweise echt staunen, aber auch schmunzeln musste.

Man steigt einige Male aus, z.B. an einer Halle, in der die Batman Mobile aufbewahrt werden, an einer kleinen Ausstellung mit Requisiten aus Superman, Batman, Harry Potter, Fantastische Tierwesen und Co. Als Harry Potter Fan fand ich natürlich diese Abteilung am Spannendsten. Über Brillen, den Feuerkelch, den Brief von Hogwarts und und und, man konnte richtig viel bestaunen. Man konnte sich sogar kostenlos den sprechenden Hut aufsetzen lassen und sich in ein Haus stecken lassen. Ich wurde in Slytherin gesteckt. 😀

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-22reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-12Warner Bros Studio Tour Harry Potterreisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-14reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-15reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-16reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-17reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-18

Am Interessantesten fand ich aber das Requisiten Haus, das an ein riesiges Einrichtungshaus erinnert hat. Dort gibt es alles vom kleinsten bis zum größten, vom alltäglichsten bis zum kuriosesten Gegenstand, wie z.B. Besteck, Lampen, aber auch Piratenskelette und und und. Dieses Requisiten Haus kann man sich vorstellen wie eine Bibliothek. Auch andere Filmproduktionsfirmen können hier her kommen und sich Dinge für ihre Filme, Serien oder Werbespots ausleihen. Was man benötigt, wird mit einem Zettel beklebt. Man zahlt dafür natürlich eine Gebühr für einen gewissen Zeitraum. Bringt man den Gegenstand zu spät oder kaputt zurück, muss eine Strafe bezahlt werden. Unscheinbare Lampen an der Wand direkt neben einem wurden z.B. schon mal in „Hangover 3“ oder „Casablanca“ benutzt.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-21

Hier werden Requisiten gebaut

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-23

Requisiten Haus

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-24

Die gelben Zettel, sind die Ausleih-Informationen

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-25

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-26

Diese Lampen wurden für Hangover 3 benutzt

Der letzte Stop war ein Set zu der Serie „Lethal Weapon“. Hier durfte natürlich nicht fotografiert werden, um nicht zu spoilern. Gedreht wurde dort zwar gerade nicht, aber es war mega interessant durch das Set zu laufen.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-19

„Friends“ Stage

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-20

„Two and a half Men“ Stage

Abgesetzt wurde man dann an einem Haus, in dem sich eine Nachbildung des „Central Perk Café“ aus der Serie „Friends“ befindet, eine Ausstellung zu Warner Bros und ein Souvenir Shop. Die Ausstellung war ebenfalls sehr interessant. Am Ende durfte ich sogar einen echten Oscar, der Warner Bros verliehen wurde, in der Hand halten. Mein erster Gedanke: „Gott, ist der schwer!“. 3,9kg wiegt der Goldjunge. Ein toller Moment, der einem einen kurzen Moment das Gefühl gab, ein Hollywood Star zu sein.

Außerdem werden viele Shows und Serien, wie z.B. die „Ellen-Show“ und „The Big Bang Theory“ dort gedreht. Wusstet ihr, dass man dafür kostenlos Karten online bekommen kann und im Publikum live beim Dreh dabei sein kann? Natürlich sind diese Tickets sehr beliebt und es gehört eine Portion Glück dazu, welche zu ergattern.

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-29reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-31reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-32

reisetagebuch-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-33

Mein Oscat Moment 😀 Er ist wirklich echt und wurde an Warner Bros verliehen

Nach Warner Bros darf ein bisschen Disney natürlich auch nicht fehlen. Also habe ich einen kleinen Abstecher in Disney Downtown vom Disneyland Anaheim gemacht und bin ein bisschen durch die Shops gelaufen.

reisetagebuch-downtown-disney-makeupinflight-5reisetagebuch-downtown-disney-makeupinflight-1reisetagebuch-downtown-disney-makeupinflight-2reisetagebuch-downtown-disney-makeupinflight-3reisetagebuch-downtown-disney-makeupinflight-4

Das gab es zu essen…zum Frühstück war ich bei Milk & Honey in Costa Mesa, ein süßes kleines Café, wo man auch draußen sitzen kann. Dort gab es für mich einen Lavender Latte und eine Acai Bowl.

reisetagebuch-los-angeles-makeupinflight-2reisetagebuch-los-angeles-makeupinflight-1

Mein Highlight war…dass ich einen echten Oscar in der Hand halten durfte.

Mein Tipp für euch…natürlich die Warner Bros Studio Tour zu machen. Meine niedrigen Erwartungen wurden mehr als übertroffen! Ich war so begeistert, dass ich jedem davon erzählen musste. „Wusstest du, dass…?“ Man kommt mit richtig vielen Fun Facts und Insiderwissen aus dieser Tour.

Habt ihr schon mal die Warner Bros Studio Tour gemacht? Was ist euer liebster Film?

makeupinflight-signature

los-angeles-warner-bros-studio-tour-makeupinflight-pinterest

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte Dir auch gefallen

No Comments

Leave a Reply

*